29. März 2010

La maison idéale

Posting in deutsch:


A quoi devrait elle ressembler?

C'était assez difficile, mais il fallait d’abord réfléchir comment nous voulions vivre, quelles étaient nos désirs etc.

  • faire de la musique avec des amis et invités,
  • donner des cours de tissage, de fabrication de pain etc.
  • chouchouter les enfants et leurs familles etc.
  • Une exigence a été aussi d’avoir le moins de travail possible avec la maison et le souhait le plus important était que et nous voulions vivre dans notre maison le plus longtemps possible. Elle devrait être un logement adapté pour les personnes âgées.
  • Ainsi, il n'ya pas d'escalier dans notre maison. Il y a des mains courantes, des places assises dans la douche italienne, le WC est à hauteur et modulable, si on a besoin d’un déambulateur ou un fauteuil roulant. Sur le sol rien ne doit traîner, et beaucoup des choses ont été suspendu, ça soulage le nettoyage.
  • Nous voulons une maison très lumineuse.

Beaucoup ont été déconcerté et étonné à cause de nos souhaits parce que

nous sommes encore en forme. Mais nous avions tous deux vécu des expériences dans notre vie : combien ceci est important quand on a par exemple une jambe cassée ou être dépendant par l’âge. C’est rendre la vie plus facile.


Les souhaits de 1 à 3, n’ont malheureusement pas pu se réaliser. Premièrement, une telle grande maison aurait dépassé nos capacités financières et d'autre part, elle n'aurait plus été adaptée pour les personnes âgées. Ce point est le plus important pour nous. Pour répondre aux exigences 1 à 3, nous avons trouvé une solution. Nous allons louer une maison pour ces périodes.


Et maintenant ca y est, une maison compacte de 113 m². Le garage devient atelier et espace de stockage pour toutes sortes de choses.


25. März 2010

Sex auf Graud

Sie denken "was ist das denn?".




Der Fränkin läuft das Wasser im Munde zusammen.


Die Übersetzung: 6 Nürnberger Bratwürste auf Sauerkraut. Lecker!


"Drei im Weckla" wären jetzt auch nicht schlecht.





Es handelt sich um ein weltweit bekanntes und EU-weit geschütztes Traditions- und Kultprodukt der Stadt Nürnberg - die Nürnberger Rostbratwürste.





Gwieß nergeds in der Welt senn die Wörscht su klaa, su knuspret und su gout. (Helene v. Forster)


Mehr über die Geschichte der Wörscht seit dem 14. Jahrhundert, Rezepte und vieles mehr können Sie hier lesen.

23. März 2010

Päonia Rockii Hybride "Bai zhang bing"



Ich glaube es nicht! Sie hat zum ersten Mal drei Knospen. Sie ist eine der Reisepflanzen und steht noch in ihrem Topf im Interimsgarten. Aber sie will blühen! Wir haben uns schon Mühe gegeben und einen sehr großen Topf gekauft, damit sie 15 cm unter die Erde kommt mit der Veredelung. Aber wegen Platzmangel musste ich ihr im Herbst 6 Rosen in den Topf pflanzen. Ich freue mich ja so!


20. März 2010

Unser Olivenbaum

Ich habe Olivenbäume in vielen Ländern bewundert. Am meisten beeindruckt haben sie mich im Garten Getsemane in Jerusalem. Diese alten knorrigen Gestalten bestaune ich ich mit Ehrfurcht und Bewunderung. Dass ich selbst einmal einen so Ehrwürdigen in meinem Garten haben würde, hätte ich niemals gedacht. Meinem Mann geht es da wie mir und da wir jetzt in einem Klima leben, in dem Olivenbäume gedeihen, kam uns auch schnell die Idee einen pflanzen zu wollen.

Hier werden überall alte und sehr alte Olivenbäume zum Verkauf angeboten. In Europa gibt es Subventionen wenn Erwerbsbauern alte Bäume gegen neue austauschen. Und so ist es möglich, dass bei vielen Gärtnern ein alter Baum einzieht.

Gestern haben wir nun unseren ausgesucht. Er soll etwa 60 Jahre alt sein und hat ein gewaltiges Loch in unser Garten-Budget geschlagen. Aber er ist sehr schön.


18. März 2010

Moose

Ich liebe Moos im lichten Wald. Gerne hätte ich das auch in unserem Garten. Aber geht das in einem Garten am Meeresrand mit kalkhaltigem Boden?

Dieses Moos wächst auf einem porösen Stein, der den Deckel eines Wasserfasses beschwert. Je nach Wetterlage liegt er auch in einer Pfütze.




Ja, das müsste auch möglich sein. Es gibt Arten, die an lichtstarken, exponierten Standorten auf Fels in Gebirgen wachsen. Einige Arten ertragen extreme Trockenheit.



Hier ein Moos zu Fuß einer fast vertrockneten Thymianpflanze.




Über meinem Versuch einen kleinen Moosgarten anzulegen, werde ich von Zeit zur Zeit berichten.

Reisekatze


Wir haben nicht nur Reise-Pflanzen, sondern auch eine Reisekatze.

Ein Jahr lang bin ich, monatlich ein mal, mit dem Flugzeug zwischen Deutschland und Frankreich gependelt. Meine Katze immer dabei. Otilea ist in ihrem Kennel im Tierfrachtraum geflogen.

Bei einem Flug, die Flugzeugtüre war schon geschlossen, wurde diese wieder geöffnet. Frachtleute sprachen aufgeregt mit der Stewardess, die kam zu mir und wollte wissen ob ich Otilea bei mir habe. Ich verneinte. Der Flugkapitän wurde geholt, aufgeregtes Palaver und dann folgte wieder ein Gespräch mit mir: sie wüssten gar nicht wie sie es mir beibringen sollten, Otilea sei verschwunden. Nein, das glaube ich nicht, sie hat sich nur versteckt. Nein, sie ist nicht mehr da. Der Kennel wurde mir gebracht. Otilea war wirklich nicht zu sehen. Sie hat sich ganz flach gemacht und lag unter ihrem Kissen.

Die Freude war sehr groß. Das Flugzeug hatte 15 Minuten Verspätung, wir mussten auf eine neue Starterlaubnis warten. Die Fluggäste bekamen ein Glas Champagner serviert (wir waren nur zu zehnt) und es war fröhliche Stimmung im Fluggastraum.

Seither fliegt Otilea auf dem Sitz neben mir. Sie ist inzwischen eine erfahrene Flug- und Reisekatze.

Von einer Balkonkatze wurde sie zur Mäusefängerin. Sie erobert neben dem nun eigenen Garten auch jeden Urlaubsgarten und auch am Campingplatz hat sie kein Problem. Am meisten liebt sie wilde Gebüschgärten mit Kletten und Dornen. Rasen umwandert sie, da mag sie nicht darüber schreiten. Sie hat den gleichen Gartengeschmack wie ich.


8. März 2010

Aussaat-Tagebuch März 2010

Als erster habe ich in diesem Jahr verschiedene Salbeiarten im Freien bei -2° nachts und 5° tags ausgesät.
Das Saatgut ist wieder vom
WILDSTAUDENSHOP

Salvia horminum - rosa Schopfsalbei #338

Der Scharlachsalbei der bei uns meist unter dem Namen Schopfsalbei angeboten wird fällt besonders durch seine interessant geformten farbprächtigen Blüten auf. Er stammt aus dem Mittelmeerraum und bewohnt dort sonnige Plätze auf meist kärglicheren Böden. Neben der rosa Farbform bieten wir eine weitere in blaue an. Eine sehr pflegeleichte, eindrucksvolle Sommerblume die ideal für die mittleren Bereiche im Gartenbeet geeignet ist. Ist leicht zu vermehren und kann dauerhaft angesiedelt werden !


SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 40 - 80 cm
  • Blütezeit: Juln - September
  • einjährige Staude
  • bot. Name: Salvia horminum


  • Die Samen sind nach 5 Tagen schon aufgegangen.


    pikiert am 21.03.2010 - 30 Töpfchen


    am 30.4.10:



    _________________________________________________________________

    Salvia amplexicaulis - griechischer Salbei #390

    Der griechische Salbei wird recht selten angeboten und gehört zu den Salbei Raritäten. Er bewohnt im südlichen Griechenland meist höhere Lagen auf eher kärgicheren Böden und sollte nicht auf gedüngten Böden gesetzt werden da dies den Wuchs fördert aber die Blühfreudigkeit verringert ! Pflegeleicht und winterhart da auch an seinem natürlichen Standort im Winter oftmals sehr kühle Temperaturen herrschen. Ein sehr hübscher Salbei der bei guten Bedingungen zu einem kleinen verholzenden Busch heranwachsen kann und dann sehr dekorativ ausssieht.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 4
  • Kaltkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 40 - 60 cm
  • Blütezeit: Juni - September
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Salvia amplexicaulis


  • aufgegangen Bild vom 27.03.2010


    am 30.4.10:



    _________________________________________________________________

    Salvia hians - Kaschmir Salbei #389
    Der sehr angenehm duftende Kaschmir Salbei wird recht selten angeboten und gehört daher zu den Salbei Raritäten. Der Salbei kommt sowohl im indischen als auch im pakistanischen Teil des Kaschmir Gebirges vor und bewohnt meist sonnige, kärglichere Bereiche. Er sollte daher in unseren Gärten auch nicht auf zu fetten bzw. zu schweren Böden gepflegt werden ! Ansonsten sehr pflegeleicht und winterhart da auch an seinem natürlichen Standort im Winter oftmals sehr kühle Temperaturen herrschen. Die Blütenfarbe variiert von dem im Bild abgebildeten violettblau bis hin zum rotblau.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 4
  • Kaltkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 40 - 50 cm
  • Blütezeit: Juni - August
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Salvia hians


  • aufgegangen. Bild vom 27.03.2010:


    am 30.4.10:




    _________________________________________________________________

    Salvia sclarea - Muskattellersalbei #364

    Der Muskatellersalbei ist eine zweijährige bis zu 1 m hohe Staude mit großen, dunkelgrünen, länglichen Blättern. Die rosa bis lilafarbene Blüten haben den typischen Muskatellergeruch. In der Natur ist der Muskatellersalbei hauptsächlich auf trockenen Hängen Südeuropas bis Vorderasiens anzutreffen. Er wird mittlerweile in vielen Teilen Europas und Asiens als Heil- und Gewürzpflanze kultiviert.Verwendet wird das getrocknete Kraut und das ätherische Öl aus Blüten und Blätter. Eine der vielseitigsten Stauden überhaupt so wird er als Medizinalpflanze verwendet und hilft z.B. bei Heiserkeit, Erkrankungen der Atemwege, Kopfschmerzen, Migräne, Übelkeit, Verspannungen, Überanstrengung, Appetitlosigkeit usw. Weiterhin wird er zur Wundbehandlung eingesetzt, in der Parfüm und Kosmetikherstellung und in der Lebensmittelindustrie. Weiterhin ist der Salbei ideal für die Teezubereitung, entweder zur Beimischung an anderen Teesorten oder einfach pur ! Bekannt ist auch die Einlage in alkoholischen Getränken wie Bier, Likör und Wein. Man sieht das der Muskatellersalbei ein sehr vielseitiges Verwendungsgebiet hat und auch für den eigenen Garten und den eigenen Gebrauch geradezu ideal ist. Eine empfehlenswerte Staude.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 80 - 100 cm
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Salvia sclareum



  • aufgegangen. Bild vom 27.03.2010:



    am 30.4.10:


    _________________________________________________________________

    Salvia lavandulifolia - Spanischer Salbei #177
    Der spanische Salbei , auch Lavendelsalbei genannt, ist ein wirklich hübscher Vertreter der Salbei Familie und bei uns recht selten zu bekommen. Einige ausgewiesene Raritätengärtnereien führen ihn häufiger. Die Staude kommt im südlichen Spanien sowie in Nordafrika vor, dort bewohnt sie trockenere Bereiche in meist sehr sonniger Lage, feuchte Böden sind Gift ! Ideal sind lockere, ungedüngte Böden. Die Pflanze strömt einen zarten Lavendelduft aus der besonders beim zerreiben der Blätter noch intensiver wird. Eine hübsche Staude die aber nur bedingt winterhart ist, Temperaturen unter - 10 C° werden nicht überstanden. Daher empfiehlt sich Winterschutz, oder eine Pflege im Kübel.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 8
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 40 - 60 cm
  • Blütezeit: Juli - September
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Salvia lavandulifolia


  • aufgegangen. Auf dem Bild vom 27.03.2010 fast nicht zu sehen:


    und am 25.4.10:


    _________________________________________________________________

    Salvia verbenacea - sizilianischer Salbei #205

    Wieder ein seltener Vertreter aus der großen Salbei Familie ! Der sizilianische Salbei kann sicherlich in diese Kategorie eingeordnet werden wird er doch bei uns nur recht selten angeboten ! Er kommt im gesamten Mittelmeerraum sowie Nordafrika vor und besiedelt in erster Linie trockenere, sonnige bis sehr sonnige Bereiche, feuchte Böden sind Gift ! Ideal sind lockere, ungedüngte Böden. Wie viele andere Salbei Raritäten ist auch dieser bei uns nur bedingt winterhart, Temperaturen unter - 5 C° werden nicht überstanden. Daher empfiehlt sich ein Winterschutz, oder eine Pflege im Kübel. Besonders auffällig beim sizilianischen Salbei sind die wunderschönen Blüten wie auf dem Foto sehr gut zu sehen ist ! Eine tolle Staude die allein durch ihre tollen Blütenstände imponierend wirkt !

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 8
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 40 - 50 cm
  • Blütezeit: Juni - August
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Salvia verbenacea


  • _________________________________________________________________

    Wieder ein hübscher Vertreter aus der großen Salbei Familie ! Der Balkan Salbei fällt durch seine wunderschön gezeichneten Blüten sofort auf, er stammt wie der Name es andeutet vom Balkan und ist dort recht weit verbreitet. Immer sind es trockenere, sonnige Bereiche in denen er zu finden ist. Schwere und nasse Böden sind nichts für ihn, wenn man darauf achtet kann nichts anbrennen ! Eine sehr pflegeleichte und auffällige Staude die sicherlich viele Freunde finden wird, denn weit verbreitet ist der Balkan Salbei in den heimischen Gärten noch nicht !

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 4
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 50 - 60 cm
  • Blütezeit: Juni - August
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Salvia forskaohlei


  • _________________________________________________________________

    Der aus Mexiko kommende Chia Salbei gehört zur Gruppe der einjährigen Salbeigewächse. Chia ist vor allem in Mittelamerika eine altbekannte Pflanze die schon die Nahuatl Ureinwohner wegen der hochwertigen Samen anbauten. Erst in den letzten Jahren wurde die mittlerweile schon fast vergessene Pflanze wiederentdeckt, denn nun erst erkannte man welches Potential die Samen dieser Pflanzen besitzen denn sie weisen einen Rekordanteil an Omega-3-Fettsäuren, hochwertiges Protein, Vitamine, Antioxidantien und Mineralien auf ! Das ist fast einmalig und hat dazu geführt das die Pflanze nun kommerziell angebaut wird. Die Samen können wie Korn gemahlen und herkömmlichen Mehl beigemischt werden. Meist werden aber die Fettsäuren, Proteine und Vitamine aus dem Korn gewonnen. Neben dieser nützlichen Eigenschaft darf auch nicht das optisch sehr ansprechende Aussehen vergessen werden was den Chia Salbei vor allem für Gärten mit kärglicheren Böden sehr interessant macht ! Ideal sind sonnige Lagen auf leichteren kärglicheren Böden. Der Salbei vermehrt sich gut so das obwohl einjährig Jahr für Jahr neue Pflanzen sprießen werden. Die Pflege der Pflanze ist total einfach und die Aussaat kann direkt vor Ort erfolgen. Die Spanier brachten diese Pflanze von ihren Eroberungszügen in Mittelamerika mit und heute ist er vor allem im Süden Spaniens weit verbreitet !

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: bis 60 cm
  • einjährige Staude
  • bot. Name: Salvia hispanica "chia"



  • _________________________________________________________________


    6. März 2010

    Aussaat-Tagebuch 2009






    Für den Sanspareil-Garten benötigen wir viele Bodendecker. Ich pflanze gerne in mehreren Etagen: Bäume, Sträucher, große Stauden, kleine Stauden, Bodendecker. Für einen neuen Garten bedeutet das eine Unzahl von Stauden. Damit diese Ausstattung finanziell auch machbar ist, habe ich in 2009 schon begonnen Stauden zu säen. Neu in dieser Region, musste ich feststellen, dass es dafür im Sommer zu heiß ist. Nach einigen fruchtlosen Versuchen im Sommer, begann ich dann Ende September nochmal.

    Hier die Aussaat September 2009
    Samen vom
    Wildstaudenshop

    Asperula nitida - Bergwaldmeister #633

    Altbekannte Gewürzpflanze aus Südeuropa. Ähnlich unserem heimischen Waldmeister wird dieser Art für Getränke und aromatische Gerichte genutzt. Sehr nährstoffreich.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 10 - 20 cm
  • Blütezeit: April - Mai
  • mehrjährige Pflanze
  • bot. Name: Asperula nitida


  • pikiert 8.2.10 - 14 Töpfchen


    ___________________________________________

    Saxifraga arendsii Hybride - roter Steinbrech #189

    Der rote Steinbrech ist eine wunderschöne Polsterstaude die in Mitteleuropa und Asien beheimatet ist. Wie fast alle Steinbrecharten bevorzugt auch dieser trockene und sehr sonnige Zonen. Die Anzahl der Züchtungen ist mittlerweile unübersehbar, die hier angebotenen Samen des roten Steinbrechs sind Hybridsamen. Diese Sorte fällt durch die intensiv roten Sternchenblüten mit gelber Mitte die auf der Pflanze zahlreich zu sehen sind. Der Steinbrech breitet sich ausschließlich kriechend aus, an den Trieben bilden sich feine Wurzeln mit denen sich die Pflanze am Untergrund festhält. Wer auf Polsterstauden steht ist mit dieser sehr hübschen Sorte bestens bedient.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 6
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 10 - 15 cm
  • Blütezeit: Mai - Juni
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Saxifraga arendsii Hybride


  • pikiert 16.2.10 - 9 Töpfchen




    ____________________________________________

    Sisyrinchium angustifolium - blaue Binsenlilie #119

    Die blaue Binsenlilie ist eine bei uns noch recht unbekannte Pflanze, erst 1993 wurde sie eingeführt und ist somit noch recht neu auf dem Staudenmarkt. Die Binsenlilie kommt aus Nordamerika und bewohnt dort Felssteppen in sonniger Lage. Die Pflanze kann problemlos auf alle Bodentypen in sonniger Lage gepflanzt werden, am besten in kleinen Trupps von bis zu 10 Pflanzen. Die Blätter sehen grasähnlich aus und werden auch im Winter getragen. Neben dieser blauen Wildform gibt es weitere die weiß, violett, blau und gelb blühen. Die Binsenlilie ist eine sehr schöne zierliche Kleinstaude die mit prächtig gefärbten Blüten aufwarten kann. Mehr als eine Empfehlung wert.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Kühlkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 20-30 cm
  • Blütezeit: Mai - Juli
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Sisyrinchium angustilolium





  • pikiert 8.2.10 - 6 Töpchen
    am 30.4.10:


    __________________________________________

    Saxifraga granulata - Knöllchensteinbrech #384

    Der Knöllchensteinbrech gehört zu den zierlichsten Polsterstauden aus der Steinbrech Familie. In Asien heimisch bevorzugt sie sonnige trockenere oder steinige Plätze. Die Erde sollte möglichst mager sein und vor allem nicht zu feucht. Fällt durch die schönen Blüten und den sattgrünen Polstern auf. Wie fast alle Steinbrechgewächse ist auch diese eine echte Polsterstaude die sich kriechend ausbreitet und somit ideal in jeden Steingarten hineinpasst. Sehr gut zur Bepflanzung von Mauern, Wegrändern oder anderen steinigen Bereichen geeignet.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Kaltkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 5 - 10 cm
  • Blütezeit: Mai - Juli
  • mehrjährige Pflanze
  • bot. Name: Saxifraga granulata




  • pikiert 16.02.10 - 12 Töpfchen



    und am 30.4.10:



    _______________________________________________

    Saxifraga aizoides - Wimpersteinbrech #378

    Der Wimpersteinbrechs ist eine zierliche Polsterstaude aus der Steinbrech Familie. Diese Staude ist in Asien heimisch und bevorzugt sonnige trockenere oder steinige Plätze. Die Erde sollte möglichst mager sein und vor allem nicht zu feucht. Der Wimpersteinbrech fällt besonders durch die schönen Blüten auf die von gelborange bis orangerot variieren können !. Wie fast alle Steinbrechgewächse ist auch diese eine echte Polsterstaude die sich kriechend ausbreitet. Eine sehr schöne Staude die ideal in jeden Steingarten hineinpasst. Sehr gut zur Bepflanzung von Mauern, Wegrändern oder anderen steinigen Bereichen geeignet.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Kaltkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 10 - 15 cm
  • Blütezeit: Juni - August
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Saxifraga aizoides



  • pikiert 16.02.10 - 2 Töpfchen


    und so sehen sie am 25.4.10 aus:



    ___________________________________________

    Sedum spurium - kaukasisches Teppichfettblatt #202

    Diese schöne Polsterstaude ist im Kaukasus beheimatet, in kleineren Populationen kommt sie aber auch in Armenien und dem Nordiran vor. Wie fast alle Sedumarten bevorzugt auch dieser eher die trockenen und sehr sonnigen Zonen. Das Teppichfettblatt fällt besonders durch seine zierlichen und hübschen Sternchenblüten auf. Auch dieser Sedum zählt zu den Polsterstauden und breitet sich ausschließlich kriechend aus. An den Trieben bilden sich feine Wurzeln mit denen sich die Pflanze am Untergrund festhält. Eine sehr dankbare Polsterstaude die ideal für den Steingarten oder entlang von Steinmauern etc. geeignet ist.!

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Kühlkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 10 - 20 cm
  • Blütezeit: Juli - August
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Sedum spurium




  • pikiert am 21.03.2010 - 16 Töpfchen





    __________________________________________

    Sedum album - weißer Mauerpfeffer #113

    Der weiße Mauerpfeffers ist eine sehr hübsche Polsterstaude die in Mitteleuropa, Asien und Nordafrika beheimatet ist. Wie fast alle Sedumarten bevorzugt auch dieser trockene, oftmals sehr sonnige Zonen. Besonders auffällig ist der Kontrast zwischen seinem rotem Blattwerk und den weißen Sternchenblüten. Wie alle Sedumarten ist auch dieser eine echte Polsterstaude die sich kriechend ausbreitet. An den Trieben bilden sich feine Wurzeln mit denen sich die Pflanzen am Untergrund festhalten. Dieser Sedum verträgt auch feuchtere Böden gut und ist daher flexibel einsetzbar.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 10-15 cm
  • Blütezeit: Juni - August
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Sedum album



  • pikiert 20.02.10 - 36 Töpfchen à 5 - 7 Stck.

    und so sehen sie am 25.4.10 aus:





    ___________________________________________

    Sedum acre - scharfer Mauerpfeffer #271

    Der scharfe Mauerpfeffer ist eine sehr schöne heimische Wildstaude die überwiegend trockene wie Steppen o.ä. Bereiche besiedelt. Daher sollte er im Garten nicht auf zu feuchten Böden gepflegt werden. Die Pflanze verbreitet sich flächig und ist eine echte Polsterstaude. Besonders hübsch sind die schön geformten goldgelben Sternchenblüten. Der Mauerpfeffer zählt zu den wintergrünen Pflanzen.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 15 - 20 cm
  • Blütezeit: Juni - August
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Sedum acre

    Neben Sedum album und Sedum sexangulare einzige Raupenfutterpflanze für den Apollofalter ( Parnissius apollo)




  • pikiert 8.2.10 - 16 Töpfchen



    uns so sehen sie am 25.4.10 aus:



    ___________________________________________

    Primula veris - Apotheker Schlüsselblume #375


    Die Apothekerschlüsselblume wurde um 1500 aus Osteuropa eingeführt und ist seit langem als Medizinalpflanze bekannt. Auffällig sind die hübschen Sternchenblüten die im Farbspiel sehr stark variieren, von weiß bis cremefarben und von rosarot bis tiefrot reicht das Spektrum. Die Sterndolde ist ideal für die Bepflanzung vor Gehölzen geeignet. Leider gibt es nur noch geringe Wildbestände von dieser Staude, wie fast alle Wildstauden wurde auch sie durch "kulturbedingte Bereinigungen" fast überall entfernt. Die Gartensterndolde zählt zu den besonders wertvollen Stauden und ist auf der roten Liste als besonders gefährdet eingestuft. Wird gerne von Wildbienen angeflogen und dient denen als wichtige Nahrungsgrundlage.

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Kaltkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 20 - 30 cm
  • Blütezeit: Mai - Juni
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Primula veris


  • pikiert am 21.03.21010 - 9 Töpfchen

    am 25.4.10:



    ____________________________________________
    Die Federnelke bewohnt den gesamten Mittel und südeuroppäischen Raum bis hin zum Kaukasus. Ideal ist eine sonnige Stelle im Garten auf eher trockenen Böden, nasse Plätze werden nicht empfohlen ! Die Federnelke ist sehr robust und kommt selbst mit den kärglichsten Bedingungen klar. !

    SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 20 - 25 cm
  • Blütezeit: Juni - August
  • mehrjährige Staude



  • pikiert am 21.03.2010 - 32 Töpfchen

    am 25.4.10:


    ____________________________________________