18. März 2010

Moose

Ich liebe Moos im lichten Wald. Gerne hätte ich das auch in unserem Garten. Aber geht das in einem Garten am Meeresrand mit kalkhaltigem Boden?

Dieses Moos wächst auf einem porösen Stein, der den Deckel eines Wasserfasses beschwert. Je nach Wetterlage liegt er auch in einer Pfütze.




Ja, das müsste auch möglich sein. Es gibt Arten, die an lichtstarken, exponierten Standorten auf Fels in Gebirgen wachsen. Einige Arten ertragen extreme Trockenheit.



Hier ein Moos zu Fuß einer fast vertrockneten Thymianpflanze.




Über meinem Versuch einen kleinen Moosgarten anzulegen, werde ich von Zeit zur Zeit berichten.

1 Kommentar:

Sven H. hat gesagt…

Hast du weitere Erfahrungen mit deinem Moosgarten-Versuch gemacht? Ich plane auch einen Moosgarten an einer schattigen Nord-Seite meines Grundstücks...