24. Juni 2010

Schöne, schwere Arbeit




Zwei Wochen nach dem Umzug leben wir noch in einigen Kartons, denn Priorität hat der Garten. Unsere Umzugspflanzen sollen so schnell wie möglich in den Boden kommen. Es ist heiß hier und die Pflanzen leiden. Wir haben kalkigen Lehmboden und so plagen wir uns enorm die Löcher zu graben.

Am Umzugstag hat es allerdings geregnet und wir hatten zentimeterhoch Matsch an den Schuhen und im Haus sah es auch entsprechend aus!

Drei Tage danach begannen die Gartenarbeiten.

Die Holzterrasse entsteht:









Die Hochbeete wurden gebaut:














Die Kieskreise gebaut:







Die Pumpe an die Zisterne angeschlossen und die Wassersteckdosen verlegt.










Die Pergola aufgebaut und umgegraben:














Pflanzlöcher für die Bäume und großen Sträucher gebohrt:





Die beiden Gartenhütten aufgebaut:








Und so sieht unsere Terrasse derzeit aus - grrrrrrr:



Gartenwege, -Pfade und Rasenkanten verlegt:














Und der Gartenarbeitsplatz angelegt:




Fortsetzung folgt

Keine Kommentare: