22. August 2010

Gartenrundgang August 2010

Ich bin immer wieder glücklich und erstaunt, wie der Garten schon nach drei Monaten aussieht.






Sie blüht :-). Es gefällt ihr anscheinend doch in ihrem neuen Garten.



Artischocke "Lancelot F1" Type Breton. Sie blüht und fruchtet wohl erst im nächsten Jahr.



Nepeta (=Dracocephalum) prattii, meine erste Katzenminze. Otilea fühlt sich GottseiDank nicht von ihr angezogen.



Die hohen Sedums fangen zu blühen an. Hier eine der Reisepflanze aus den Pyrenäen. Die Sorte weiß ich nicht.




Und hier die "Herbstfreude", die schon seit Nürnberg mit uns reist.




















Caryopteris x clandonensis "Inoveris".



Einer der im März gesäten Salbeiarten. Ich bin mir leider nicht ganz sicher welcher. Die Blüten sind noch nicht ganz geöffnet.

Und mein Lieblings-Salbei Salvia horminum:





















Der Meerrettich wächst erstaunlich üppig, trotz Trockenheit und voller Sonne. Seine Wurzel riecht wahrscheinlich weit in die Tiefe und versorgt ihn gut.






Bei der Datura hatte ich riesige Pflanzen mit vielen Blüten vor Augen. Hier habe ich eine ziemlich kleine Pflanze mit 3 Blüten. Am Gießen oder Düngen kann es nicht liegen, aber vielleicht mag sie den hier unaufhörlich wehenden Wind nicht.

Und im Potager gedeiht auch alles prächtig





































































































Keine Kommentare: