14. Oktober 2010

Bei den Heben konnte ich nicht widerstehen

Die Familie der Heben ist für mich ziemlich neu. Wikipedia schreibt dazu:

Hebe (Hebe) war früher eine Gattung, und ist heute ein Teil der Gattung Ehrenpreis (Veronica). Diese etwa 100 Arten, tragen heute auch alle den Namen Veronica, Hebe ist jetzt synonym. So ist der deutsche Name Neuseeländische Strauch-Veronika gerechtfertigt. Botanisch werden Heben der Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae) (früher auch den Braunwurzgewächse (Scrophulariaceae)) zugeordnet. Heben sind nach Hebe, der griechischen Göttin der Jugend benannt.


Vor zwei Monaten habe ich schon eine Veronika speciosa gepflanzt. Sie soll bis zu 2 m groß werden. So steht es auf dem Etikett. Im Netz abgebildet ist sie fast immer pinkblühend.



Gestern nun stand ich vor einem Hebe-Mix-Angebot. Es waren bestimmt 8 verschiedene Sorten. Da ich dagegen ankämpfe einen Sammlergarten zu bekommen, habe ich zwei Sorten ausgewählt. Leider stand die botanische Bezeichnung nicht dabei. Ich denke es handelt sich um Hebe pinguifolia (glauca) und um Hebe odora.  Genau weiß ich es noch nicht. Weiß jemand mehr? Auf jeden Fall habe ich einmal 3 Stück und einmal 4 Stück gekauft. Auch im kleinen Garten pflanze ich gerne flächig.






Beim Aufklärungs-googeln entdeckte ich, dass "die Gärtnerin" vor zwei Jahren schon genau das Gleiche berichtet hat.

 Guck mal da:  Green-Boys 

 Im Herbst 2011 habe ich zwei andere Heben gepflanzt:

Hebe "Heartbreaker"

und

Hebe "Caledonia"

Fotos folgen.

1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

Aw, this was a really nice post. In idea I would like to put in writing like this additionally - taking time and actual effort to make a very good article… but what can I say… I procrastinate alot and by no means seem to get something done.