27. Januar 2011

Campsis tagliabu radigans Mme Gallen

 "Mme. Galen" ist gekreuzt aus zwei Arten. Kreuzungsergebnisse unterscheiden sich stark in Kletterverhalten und Winterhärte. 
Die Eltern sind: Campsis radicans, Selbstklimmer mit Haftwurzeln, aus Nordamerika, sehr frosthart, 
dazu Campsis grandiflora, Sträucher, aus Asien, weniger frostfest. 

Sie hat gefiederte Blätter von Mai bis Oktober, gelbe Herbstfärbung und blüht orange, in Dolden von Juli bis September. 

Kein Sommerschnitt, da an den Enden der jungen Triebe die Blüten erscheinen! Winterschnitt gegen März, wobei alle (Seiten)Triebe auf ca. 4 -10 cm lange Zapfen geschnitten werden und dünnes Holz entfernt wird.

Sommer 2010

8.5.11 - sie ist noch nicht höher als die Mauer. Bis sie den Pfosten erklimmt wird es wohl noch dauern

4.6.11 - sie streckt sich



4.6.11

Keine Kommentare: