16. Juni 2011

Dahlia Arabien Night - Dahlia - Dahlie

Zwar hatte ich mir vorgenommen, für diesen Garten nichts zu kaufen, was einen besonderen Aufwand erfordert, wie Gladiolen, Dahlien, Kübelpflanzen usw. 

Wie das mit Vorsätzen so ist, ich habe mir 3 Dahlien gekauft. Sie habe eine wunderbare Farbe, sehr dunkles rot. Arabien Night heißen die Schönen. Außerdem habe ich gehört, dass die Chance besteht, dass die Dahlien mit etwas Schutz hier auch überwintern können. Von den Temperaturen her könnte ich mir das auch vorstellen. Aber unsere Winterregen sind bestimmt zu viel für die Mexikanerin. Ich werde es testen.

Ich habe sie sofort eingeplanzt und Schneckenkorn gestreut.



Ich hielt mich dabei für besonders mutig und habe sicherheitshalber auch ein Vlies über die Pflanzfläche gebreitet. Und dann habe ich die Pflanzempfehlung gesehen - Februar bis Mai. Na, dann bin ich ja gerade richtig dran. 


13.4.11 - sie spitzen schon heraus
11.6.11
 

Die Schafgarben sind so riesig geworden, dass die drei Dahlien mittendrin nicht so schnell zu sehen sind. Ich denke aber, sie holen noch auf.

 
11.6.11 - links von der Dahlie der lachsfarbene Oleander, der alles mal überdachen soll




Die ursprüngliche Heimat der Dahlie ist Mittelamerika, Mexiko, wo sie auch heute noch wild wachsend in den Hochlandgebieten um 1500 m - 4300 m ü. NN. gefunden wird.

Auf einige besondere Arten trifft man auch in tiefer gelegenen tropischen Regionen. Die Ureinwohner Mexikos kannten die Dahlie schon lange vor der Entdeckung Amerikas durch Christoph Columbus. Schon vor Jahrhunderten gab es unter den Azteken viele Experten im Feld- und Gartenbau. Für alle Dahlien ist jeder normale, gut wasserdurchlässige Boden in sonniger Lage geeignet. Dahlien vertragen jedoch keine Staunässe, wie sie bei Tonböden vorkommt. Sie dürfen nicht unter Bäume oder Sträucher gepflanzt werden. Der Boden sollte bereits im Herbst gründlich umgegraben oder mit dem Sauzahn oder der Grabegabel möglichst tief aufgelockert werden. Sollte gut verrotteter Stallmist vorhanden sein, wird dieser im Herbst mit eingebracht. Im Frühjahr, kurz vor der Pflanzzeit, kann zusätzlich ein mineralischer oder organischer Volldünger auf den Boden gestreut und der trockene Boden mit dem Kultivator oder Grubber gut durchgearbeitet werden.

1 Kommentar:

schweizergarten hat gesagt…

Hey, auf sowas müssen wir noch lockere 2 Monate warten!
Die dunkle Dahlienfarbe gefällt mir sehr gut! Bisher hat mich dieser Virus vollkommen kaltgelassen - eben wegen dem Aufwand - nein,nein,nein...da fang ich jetzt nix neues an ...basta....

LG Carmen