3. Februar 2011

Delosperma lineare, oder D.nubigenum, Stauden-Mittagsblume, Pourpier vivace jaune

Die Mittagsblume stammt aus Südafrika und liebt demgemäß durchlässigen Boden und volle Sonne.
Die strahlenförmigen, gelben Blüten öffnen sich nur bei Sonnenschein.

Diese Staude gehöhrt zur Familie der Mittagsblumengewächse Sukulenten.Ihr Ursprung sgebiet ist Süd-Afrika. Sie ist eine stark verzweigte kriechende Staude mit einer knolligen Wurzel. Sie bildet Stiele mit fleischigen fast dreieckigen hellgrüne Blättern. Im Sommer bilden sich an den Enden unzählige stielose leuchtend gelbe Blüten. 
Diese Pflanze liebt die volle Sonne. Durch ihre sukulente Art benötigt sie kaum Wasser. Sie übersteht jede Trockenheit. Sie stellt an den Boden keine Ansprüche. Leider ist sie etwas frostempfindlich. ( leichter Reisigschutz). Die Pflanze sät sich selbst aus. Sie kann aber auch über Kopfstecklinge vermehrt werden. Im Sommer sollte sie regelmäßig gedüngt werden. Sie ist für eine trockene Ecke im Steingarten dankbar.

Sie wächst im kleinen Beet am Hauseingang und im Südgarten.
April 2011


damit der Teppich größer werden kann, habe ich sie in Sand vermehrt - April 2011
April 2011
30.4.11
Im Juni 2011 hat sich der Nachwuchs schon eingewöhnt und wächst zügig
--

Keine Kommentare: