14. Februar 2011

erster Vergleich - Sedums um die Trittplatten

Vorzucht im Interimsgarten Herbst 2009
pikiert Herbst 2009


Juli 2010


Juli 2010
August 2010


September 2010

Februar 2011 - die Lücken sind fast schon geschlossen

Februar 2011 - eine schöne Winterfärbung, finde ich



November 2011

November 2011

Kommentare:

schweizergarten hat gesagt…

Wow, extrem schnelle Anwachszeit. Ich bin grad etwas erblasst ab dem riesigen Töpfchengarten mit deinen Eigenaussaaten.
Sieht fast nach einer Gärtnerei aus.
LG Carmen

Elke hat gesagt…

Das sieht wirklich toll aus!
Dein Interimsgarten ist ja gigantisch!
VG
Elke

Sanspareil hat gesagt…

Die Anzuchtstation im Interimsgarten war noch umfangreicher. Ich habe ja nicht nur Sedums in großer Zahl vorgezogen. Und ich hatte noch Pflanzen aus zwei Gärten mitgebracht, die wir in alle Behältnisse, die wir fanden,eng zusammen pflanzten. Ich musste alles möglichst windgeschützt unterbringen. Im Interimsgarten, wir wohnten dort zur Miete bis unser Haus fertig war, hatten wir eine direkte Windverbindung über den Atlantik zur USA ;-) Ich konnte oft nicht atmen so blies es. Wenn ich über den Wind sprach, sagten die Nachbarn "was für'n Wind, das ist doch nur Luft". An die Luft habe ich mich gewöhnt. Richtigen Wind, mit 150 km/h habe ich dann auch im Februar 2010 kennengelernt. Da sind die Deiche gebrochen und viele Menschen in ihren Häusern ertrunken. Ich hoffe, wir bleiben dieses Jahr davon verschont.