26. August 2011

Angelica archangelica - Angélique - Engelwurz

Sie wächst im Olivenkreis.
Früher fehlte die stattliche Wildstaude in keinem Klostergarten. Die stattliche Pflanze, 100 bis 250 cm, gedeiht problemlos in der Sonne oder im Schatten, solange der Boden frisch bis feucht und nährstoffreich ist. Genau an der Feuchtigkeit hat es im vergangenen Jahr gemangelt. Sie stand im Südgarten, den ganzen Tag volle Sonne. Mal sehen ob es ihr an dem neuen Platz im Olivenkreis besser geht.

Gepflanzt habe ich sie dorthin im März 2011

7.5.11
Sie hat immer einen Schluck Wasser extra bekommen. Sie blüht derzeit, 24.07.11, aber die Blüte ist direkt über dem Erdboden unter den Blättern versteckt. Auch die Blätter alleine finde ich sehr schön.

Und dann kam endlich genügend Regen und sie bekam innerhalb von 4 Tagen hohe Blütenstängel und Blüten.

August 2011



August 2011


Alle Pflanzenteile sind hocharomatisch und duften anisartig. Bitterstoffe regen die Verdauung an. Engelwurz wurde traditionell vielen Kräuterbittern zugesetzt. Diese Wirkung entfaltet auch ein Tee aus frischen oder getrockneten Blättern.

Kommentare:

Elke hat gesagt…

Manchen Pflanzen bekommt der Regen wirklich ausnehmend gut. Mein Wiesenstorchschnabel blüht auch plötzlich richtig üppig.
Mit der Angelika hatte ich auch schon geliebäugelt.
VG
Elke

DANI hat gesagt…

Engelwurz, was fur eine schone name ... Du gibst mir neue Ideen ! Danke, Sigrid !

Clara hat gesagt…

Hallo, Sanspareil,

Hatte Dich mein Kommentar bezüglich Mitbringseln aus Deutschland eigentlich erreicht? (2 Monate nicht gebloggt - und schon habe ich einiges vergessen...)

Gruß,

Clara

Clara hat gesagt…

Danke, Sigrid.
Weiß auch, was ich verkehrt gemacht hatte.

Nachfolgend der Wortlaut meiner mail:

"Das hätte ich gar nicht gedacht, daß man in Frankreich keinen guten Quark bekommt - als Nachbarland Deutschlands.

Um bei den Molkerei-Produkten zu bleiben - bei uns hier sieht die Situation eher umgekehrt aus. Ich habe z.B. in Deutschland echt unsere Buttermilch hier vermißt! (Ich
finde die deutsche Buttermilch wässrig und geschmacksarm. Die unsrige schmeck 'so wie ganz früher', als wir noch Landwirtschaft hatten und die Buttermilch selbst drehten.....

Mitbringen aus Deutschland tue ich meist Schuhe - ein paar geschlossene, 1 Paar Sandalen. Und dann die tollen Einmachhilfen, die kleinen Kaffeesahnedöschen - und natürlich Schokolade.....

Liebe Grüße,