31. März 2011

Digitalis purpurea Alba - Digitale pourpre blanc - weißer Fingerhut


Prächtige heimische Staude mit wintergrüner Rosette und weithin leuchtenden Blütenkerzen - ideal für die Pflanzung an halbschattige Plätze unter Gehölzen oder an Hauswänden.

Die Wahrscheinlichkeit ist also relativ hoch, daß aus dem von dieser Pflanze geernteten und hier angebotenen Saatgut wieder weiße Digitalis entstehen. Fremdbestäubung war unwahrscheinlich, da in meiner Nachbarschaft keine Fingerhüte blühten.

Die Pflanzung in kleinen Gruppen von bis zu 10 Pflanzen schafft einen markanten Blickfang. Versamt sich leicht - ein geeigneter Platz zum Verwildern ist deshalb zu empfehlen.

Werden die abgeblühten Blütenstengel vor dem Samenansatz abgeschnitten, wird die Pflanze mit hoher Wahrscheinlichkeit noch eine weitere Saison blühen.

Die Pflanze enthält hochgiftige, herzwirksame Inhaltsstoffe - keine Selbstmedikation!


Aussaathinweis:N1 -
Diese Samen keimen schnell und problemlos bei Temperaturen um 20°C.

Anzucht:einfach

Haltbarkeit:zwei- bis mehrjährig • winterhart

Blüte:weiß • Juni - Juli

Wuchsform:aufrecht

Wuchshöhe:bis 150 cm

Pflanzabstand:60 cm

Standort:Sonne - Halbschatten

Boden:frisch • mäßig nährstoffreich • durchlässig humos • kalkarm

Verwendung:Heilpflanze • Zierpflanze • Schnittblume

Synonyme:Fingerkraut, Waldglocke, Waldglöckchen, Waldschelle, Unserliebenfrauenhandschuh

Besonderheit:Giftig!

sind sehr gut aufgegangen
Sie wachsen in großer Anzahl im Ostgarten und 3 Pflanzen im Schattenbeet. Ich freue mich schon auf die Blüte.

6.5.11

13.5.11

Keine Kommentare: