4. März 2011

Phygelius aequalis - Fuchsia du Cap - Kapfuchsie

Kap-Fuchsien gehören zu den wenigen Pflanzen aus Südafrika, die in unserem Klima gut gedeihen. Bereits 1835 wurde die äusserst reizvolle Phygelius vom deutschen Botaniker Ernst Meyer, Direktor des Botanischen Gartens Königsberg, beschrieben. Doch noch ist die Kap-Fuchsie wenig bekannt und eher selten in unseren Gärten anzutreffen. Dabei sind sie sehr dankbare und zuverlässige Spätsommerblüher. Die Kap-Fuchsien werden bis 1 m hoch und verholzen nur im unteren Teil.  Die Triebe sind ziemlich dick und vierkantig. Die Blütezeit ist von Juli/August bis in den Herbst. Der Blütenstand ist rispenförmig mit einfachen, trompetenförmigen, schön glänzenden, bis 5cm langen Blüten. Die Wuchsform ist lockerbuschig, horstbildend, mit vereinzelten Ausläufern.

Ein Rückschnitt im Frühjahr auf 10 bis 20cm ist sehr zu empfehlen. Dadurch werden die Pflanzen buschiger und blühen reicher.

erst neu im März 2011 gepflanzt


Juli 2011

Juli 2011

Keine Kommentare: