4. Juni 2011

Salvia sclarea - Sauge sclarée - Muskattellersalbei

Salvia sclarea - Muskattellersalbei

Der Muskatellersalbei ist eine zweijährige bis zu 1 m hohe Staude mit großen, dunkelgrünen, länglichen Blättern. Die rosa bis lilafarbene Blüten haben den typischen Muskatellergeruch. In der Natur ist der Muskatellersalbei hauptsächlich auf trockenen Hängen Südeuropas bis Vorderasiens anzutreffen. Er wird mittlerweile in vielen Teilen Europas und Asiens als Heil- und Gewürzpflanze kultiviert. Verwendet wird das getrocknete Kraut und das ätherische Öl aus Blüten und Blätter. Eine der vielseitigsten Stauden überhaupt so wird er als Medizinalpflanze verwendet und hilft z.B. bei Heiserkeit, Erkrankungen der Atemwege, Kopfschmerzen, Migräne, Übelkeit, Verspannungen, Überanstrengung, Appetitlosigkeit usw. Weiterhin wird er zur Wundbehandlung eingesetzt, in der Parfüm und Kosmetikherstellung und in der Lebensmittelindustrie. Weiterhin ist der Salbei ideal für die Teezubereitung, entweder zur Beimischung an anderen Teesorten oder einfach pur! Das Rauchen (besonders in der Wasserpfeife) ist ebenso möglich. Bekannt ist auch die Einlage in alkoholischen Getränken wie Bier, Likör und Wein. Man sieht das der Muskatellersalbei ein sehr vielseitiges Verwendungsgebiet hat und auch für den eigenen Garten und den eigenen Gebrauch geradezu ideal ist. Eine empfehlenswerte Staude.

SONSTIGE PFLANZEN INFOS
  • USDA Zone: 3
  • Schnellkeimer (siehe Staudentips)
  • Wuchshöhe: 80 - 100 cm
  • mehrjährige Staude
  • bot. Name: Salvia sclareum



  • Im Sanspareil-Garten wächst er im Ostgarten. Nach den Karl-Foerster-Richtlinien "Harfe und Pauke" gehört er zu den Pauken, zumindest wenn er nicht gerade blüht. Diese sind in unserem trockenen Klima selten und deshalb sehr geschätzt von mir.


    am 27.03.2010



    am 30.4.10
    Er wächst im Ostgarten.


    3.6.11

    3.6.11

    3.6.11

    11.6.11

    1 Kommentar:

    Nadelmasche hat gesagt…

    Hallo Sigrid,

    danke für Deinen Besuch auf meinem Blog, ich habe mich sehr gefreut.
    Danke auch für die Auskunft zum Namen des Polsters.
    Wie bist Du denn auf meiner Seite *gelandet* würde mich mal interessieren.

    Heute habe ich leider nicht so viel Zeit, aber ich muß hier unbedingt noch mal wiederkommen, so viele interessante Dinge gibt es bei Dir zu lesen.

    Ich wünsche einen schönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße von Nadelmasche