16. April 2011

Allium schoenoprasum "Elbe" - ciboulette - weißer Schnittlauch - "Forescate" Purpurschnittlauch - Ciboulette

Jedermann kennt das Lauchgewächs. Schnittlauch gehört zum Standard-Kräutersortiment. Neben seinem würzigen, zwiebelähnlichen Geschmack ist dafür wohl auch seine problemlose Kultur im Garten wie in Töpfen verantwortlich. Die Blüten sind essbar.



13.4.2011
Im Sanspareil-Garten wächst

blauer/lila

30.4.11

weißer

3.5.11


und rosa blühender Schnittlauch

30.4.11

3.5.11


Der Boden sollte nährstoffreich, humnos und kalkhaltig sein und stets gut feucht gehalten werden. Schnittlauch kommt mit sonnigen und halbschattigen Lagen zurecht.

Schnittlauch enthält ähnliche Inhaltsstoffe wie seine Verwandten, Zwiebel und Knoblauch. Als flüchtige Bestandteile wurde u.a. Dipropyl­disulfid, Methylpentyl­disulfid, Pentanthiol, Penthyl­hydrodisulfid und cis/trans-3,5-Diethyl-1,2,4-trithiolan nachgewiesen. Weiters enthält Schnittlauch beträchtliche Mengen der Vitamine A und C.

Wahrscheinlich kommt er aus Zentralasien, aber die Pflanze kommt heute praktisch in ganz Europa wild oder verwildert vor, selbst in Gebirgslagen.

Keine Kommentare: