27. Mai 2011

Achillea filipendulina - Achillée filipendule - Goldgarbe

Die Goldgarbe ist im Kaukasus und im Nahen Osten verbreitet. Sie bevorzugt sonnige Standorte, durchlässige ebenso wie sandige und lehmige Böden. Sie ist recht anspruchslos, auch Zuchtformen brauchen nicht unbedingt menschliche Pflege, weshalb sie schnell aus Gärten verwildern.

Im Sanspareil-Garten wächst sie zusammen mit Dahlien "Arabian Night", eingerahmt von Perovskia atriplicifolia "Blue spire" im Südgarten, der in weinrot, orange und gelb gehalten ist.



7.5.11
Die Dahlien sind zwar schon ca. 50 cm hoch, aber inmitten der mächtigen Schafgarben noch nicht zu sehen. Auch die Perovskien im Hintergrund sind noch unsichtbar. Auch der Oleander, der die Staudenpflanzung einmal überdachen soll, ist kleiner.

25.5.11

von draußen gesehen Juni 2011

Juli 2011

Keine Kommentare: