23. Mai 2011

Stipa gigantea - Stipa géante - Riesen-Federgras

Äußerst duftig wirkende imposante Solitärpflanze mit hohen, lockeren, zur Reifezeit goldglänzenden, haferähnlichen Blütenrispen. Besonders schön wirken die schimmernden Blütenrispen im Abendlicht gegen die tief stehende Sonne. Bis zum Herbst zierend.
Das Riesen-Federgras eignet sich besonders für steppenartige Pflanzen und trockene Freiflächen mit durchlässigem Boden. Es wirkt filigran und durchscheinend und bildet so schöne Schleiereffekte. Sehr schön in Kombination mit trockenheitsverträglichen silberlaubigen Stauden.

Alle Federgräser lieben volle Sonne und trockene, steinige, durchlässige Böden. Diesen Wünschen sollte man Rechnung tragen und sie beispielsweise in Kiesgärten oder unter einem Dachvorsprung in kleineren Gruppen pflanzen. Die Blüten der horstigen Federgräser ziehen jeden durch ihre filigrane Leichtigkeit in den Bann.

Im Sanspareil-Garten wächst das Gras im Linge-Kreis. Das Gas ist noch sehr klein, aber ein einzelner Halm hat sich zu gigantischen Höhen geschwungen.

17.5.11


Kommentare:

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

Hallo,
Danke, für die Glückwünsche! ♥

Sieht echt markant aus, ... ;)

LG,
Pupe

schweizergarten hat gesagt…

ich habs überall gesucht, und noch nirgends gefunden..schön, dass ich es nun bei dirr bewundern kann!
LG Carmen

Katrin hat gesagt…

Das ist ein wundervolles Gras! Das heurige trockene Frühjahr behagt ihm, meins hat heuer schon über 10 Blütenstiele (sie wachsen gerade raus, vielleicht werden es noch mehr).
LG, Katrin