7. Juni 2011

Cantharis livida - variabler Weichkäfer

Die Käfer sind in Europa sehr weit verbreitet, sie fehlen im hohen Norden.

Man findet sie häufig in Gebüschen, an Waldrändern und auch auf Wiesen und Feldern bis in eine Höhe von etwa 1.000 Metern. Sie fliegen von Mai bis Juni.

Die Färbung der Käfer ist sehr variabel. Er ist 9 - 13,5 mm groß. Unsere sind rotgelb.

6.6.11



Die tagaktiven Tiere jagen auf Pflanzen nach kleinen Insekten,sie fressen aber auch tote Insekten. Gelegentlich ernähren sie sich auch von jungen Pflanzentrieben. Die Larven sind schwarz behaart und machen am Boden Jagd auf kleine Insekten und Schnecken. Sie sind sehr kälteresistent und kriechen an milden Wintertagen sogar auf Schnee umher. Nach einigen Häutungen verpuppen sie sich.

Keine Kommentare: