24. Oktober 2011

Delosperma cooperi - Pourpier vivace carmin - rote Mittagsblume

Es gibt nicht viele Stauden aus Südafrika, die bei uns winterhart sind. Dazu gehört die purpur-karminrot blühende Mittagsblume - ein Muss für jeden Fan von Freiland-Sukkulenten. Voraussetzung für eine erfolgreiche Kultur ist ein sehr durchlässiger, mineralischer Boden, sowie Schutz vor Winternässe (z.B. Kultur unter einem Dachvorsprung). Die Blätter sind enorm dickfleischig, sie speichern große Mengen Wasser. Damit übersteht die Pflanze sogar die trockensten Sommer, ohne, dass sie auch nur einmal gegossen werden müsste. Je sonniger und heisser man den Standort im Garten wählt, desto intensiver wird die Mittagsblume blühen !

Ich habe sie vermehrt und unter die Beerenbäumchen gepflanzt. Sie sollen den Boden bedecken. Das erste blüht schon.

Oktober 2011

1 Kommentar:

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

Hallo,
oh, ich Banause, auf der Vorschau in meinem Blog, dachte ich erst, es sei eine Herbstaster!

Sieht toll aus!

LG,
Pupe