26. Oktober 2011

Sedum makinoi "Ogon" - Orpin - Mauerpfeffer

Im hiesigen Gartencenter "Jardiland" werden derzeit verschiedene Pflanzen angeboten, die eine ähnliche Wirkung wie Moos haben, aber in voller Sonne wachsen.

Ich habe mir das Sedum Makinoi ausgesucht. Ich habe gelesen, es sei dürreresistent. 8 bis 12  cm hoch und 50 cm breit soll es werden. Es wird auf der Sonnenseite des Plattenweges zur Rosenlaube wachsen. Auf der Halbschattenseite wächst Soleirolia soleirolii. Dieses gedeiht an vielen Stellen im Sanspareilgarten und ist hier winterhart und immergrün.





Kommentare:

Pupe*s Fadenkreuz hat gesagt…

Guten Morgen,
ich weiß gar nicht, wie der heißt, denn ich habe - kleine Fetthenne? - auf jeden Fall, wuchert die WIRKLICH! Zusammen, mit anderen Sedum/Dachwurzen, pflanze ich die nicht mehr in ein Töpfla. :/ ... schön ist, das sie sich zum Herbst hin immer etwas rötlich verfärbt.

LG,
Pupe

DANI hat gesagt…

What a wonderful plant, Sigrid ! I wish, I could found here, in Greece, a Sedum like this ...

Elisabeth Firsching hat gesagt…

Wow, dieses Sedum sieht sehr hübsch aus! Danke für den Tipp, muss mal schaun, ob ich die irgendwo bekomme. Dürreresistenz ist ein Argument, ist doch genial, wenn nicht alles empfindlich ist und dauernd gegossen werden muss.
LG Elisabeth