2. November 2011

Plumbago auriculata, Syn.: Plumbago capensis Thunb. - Plumbago du Cap - Kap-Bleiwurz

Die Kap-Bleiwurz stammt aus Südafrika.

Typischerweise wächst die Art im Gebüsch bzw. Dickicht. Sie wird 2 - 4 m hoch und ist leider nicht frosthart. Die blühende Pflanze wird von verschiedenen Schmetterlingen besucht. Ihre Blätter dienen der Raupe von Cyclyrius pirithous als Nahrung. Bei uns dem Taubenschwänzchen. Umgekehrt fangen die klebrigen Kelchblätter bisweilen Tiere bis zur Größe einer Stubenfliege.
Oktober 2011
Sie ist noch sehr klein, muss aber diesen Herbst noch umziehen. Ich werde sie im ersten Winter mit einem Vlies bei Frost schützen.

1 Kommentar:

Clara hat gesagt…

Liebe Sigrid -
Während unserer 7 Jahre in Deutschland versuchte ich den Bleiwurz in einem großen Topf zu ziehen. Irgendwie trug er nie viele Blüten (kann aber auch was falsch gemacht haben).

Meine Bleiwurz-Hecke bei der Schaukel hat in dieser Saison endlich begonnen, wie gehofft in die Akazie hineinzuklettern - trinke ich jetzt meinen Morgenkaffee in jener Ecke, dann kann ich den Sonnenhut weglassen - der Bleiwurz über mir hat sich zu einem kleinen Sonnendach entwickelt.

Gruß,
Clara